Speiseöl

Wir verarbeiten für die Speiseölherstellung nur Ölsaaten aus der Region, insbesondere Raps und Sonnenblumen.

 

Wir achten bereits bei der Anlieferung der Ölsaaten durch die Landwirte auf eine sorgfältige Reinigung und schonende Trocknung. Danach lagern wir die Samen, um praktisch wöchentlich frische, kaltgepresste Ölspezialitäten herzustellen. Bei der Kaltpressung mit Öltemperaturen unter 40 Grad und der anschliessenden Filtration erreichen wir eine höchstmögliche Qualität. Es werden keine Zusätze verwendet.

 

Zunehmend pressen wir auch andere Ölsaaten wie Lein und Mohn. Möglich sind auch Kürbiskernen und Baumnüsse.

Natürlich bieten wir auch Lohnpressungen an. Wir sind biozertifiziert, das heisst, wir können auch Bioqualität verarbeiten.

Download
Wissenswertes über Öle und Fette.pdf
Adobe Acrobat Dokument 154.9 KB

Rapskuchen und spezielle Anwendungen

Der Rapspresskuchen ist das Nebenprodukt der Ölpressung. Dieses eiweissreiche Futtermittel wird vor allem in der Rinderfütterung eingesetzt, wo es eine einheimische Alternative zu Soja ist. Mehr Infos dazu im Datenblatt.

 

Unsere Öle werden auch für spezielle Anwendungen eingesetzt. Beispiele sind:

  • natürliches Antischaummittel bei Biogasanlagen
  • natürliches Schmiermittel bei Silofräsen
  • als Pflegemittel bei Hautirritationen
Download
C4 Datenblatt Rapskuchen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 238.1 KB

Futteröl

Unser kaltgepresstes Rapsöl setzen wir mit Erfolg auch in der Tierfütterung ein. Qualitativ entspricht es einem Speiseöl. Der Unterschied liegt darin, dass wir dafür Raps aus dem angrenzenden Ausland verwenden, da beim Futteröl kein Grenzschutz besteht. Mehr dazu siehe Datenblatt.

Download
C4 Datenblatt Futteröl 18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 235.8 KB